News

News

Foto: Pernod Ricard Deutschland

Pernod Ricard Deutschland: Julien Hemard folgt auf Tim Paech

Bei Pernod Ricard Deutschland tritt Julien Hemard die Nachfolge von Tim Paech als Vorsitzender der Geschäftsführung an. Seit 2020 ist Hemard als Group Sales Chief Transformation Officer tätig.

Foto: Annika List

Alnatura: Neuer Geschäftsführer für Vertrieb Märkte & Online

Bei Alnatura wird Anfang Juli Lucas Rehn in der Geschäftsführung den Bereich Vertrieb Märkte & Alnatura Super Natur Markt Online übernehmen. Er war zuvor unter anderem bei Globus tätig.

Foto: Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli: Wechsel in der Konzernleitung

Adalbert Lechner wird zum 1. Oktober 2022 die Position des CEO bei der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG übernehmen. Außerdem ergänzt Daniel Studer per 1. September die Konzernleitung als neues Mitglied.

Foto: Darbo

Darbo meldet auch in Deutschland Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus bei Konfitüren im wichtigsten Exportmarkt Deutschland (von 13,6 Prozent) sowie insgesamt (von 6,4 Prozent) gegenüber 2020 berichtet Darbo für 2021 von einer positiven Geschäftsentwicklung.

Foto: lightpoet / stock.adobe.com, Destatis

Destatis: Niedrigster Schweinebestand seit 1990

Nach vorläufigen Zahlen von Destatis wurden Anfang Mai in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten, was dem niedrigsten Schweinebestand seit 1990 entspricht.

Steigender Bierabsatz in Baden-Württemberg

Der Bierabsatz in Baden-Württemberg ist im ersten Quartal des angelaufenen Geschäftsjahres um 6,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Die Südwestbrauer liegen damit 2,8 Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Dieser hat 2013 mit rund 94,6 Millionen Hektolitern (2012: 96,5 Millionen Hektoliter) ein historisches Tief erreicht und sinkt auch weiterhin.

Sales Director Gabel verlässt Wrigley

Andreas Gabel, Sales Director Wrigley Germany, hat sich entschieden, den Süßwarenproduzenten Ende Juni 2014 zu verlassen. Er will sich laut Unternehmensangaben neuen Herausforderungen außerhalb des Mars-/Wrigley-Konzerns stellen. Was seine Nachfolge angeht, hat der Konzern noch nichts bekannt gegeben.

Dr. Schär profitiert von wachsendem Absatzmarkt

Dr. Schär hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2013 um 15 Prozent auf 230 Mio. Euro (2012: 200 Mio. Euro) gesteigert. Der Hersteller für glutenfreie Lebensmittel will seine Expansion ins Ausland vorantreiben und so weiterhin vom weltweiten Wachstum für glutenfreie Lebensmittel profitieren. Dieses lag im letzten Jahr bei 19 Prozent.

dm vergrößert Abstand zu Wettbewerbern

Der Drogeriemarktbetreiber dm hat seinen Umsatz in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum um 9,7 Prozent auf 3,15 Mrd. Euro (2012/13: 2,87 Mrd. Euro) gesteigert. Rund 100 Filialen sollen im laufenden Geschäftsjahr neu entstehen.

Edeka zufrieden mit Selbstständigen und Netto

Der Edeka-Verbund hat seinen Geschäftsbericht für 2013 vorgelegt. Das Kerngeschäft mit den mehr als 4.000 selbstständigen Edeka-Kaufleuten ist um 5,8 Prozent auf 22,6 Mrd. Euro Umsatz gewachsen. Sie waren damit die Erfolgsgaranten und der Wachstumsmotor heißt es aus der Zentrale. Auch Netto Marken-Discount habe ein überdurchschnittliches Umsatzplus von 4,5 Prozent auf 11,8 Mrd. Euro erzielt.

Deutscher Frucht Preis: Das sind die Gewinner

Die RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel hat es einmal mehr geschafft, die altehrwürdige Kurstadt Baden-Baden zu einer „Kürstadt“ zu machen:  Rund 120 geladene Ehrengäste – nicht weniger als das Who-is-who der Lebensmittelwirtschaft und des deutschen Lebensmittelhandels – kamen in den modernen Räumlichkeiten des Kulturhauses LA8 zusammen, um Deutschlands beste Obst- & Gemüseabteilungen gebührend zu feiern.

Migros Ostschweiz: Transparente Lieferketten mit EPCIS

Mit dem Schnittstellen-Standard EPC Information Services (EPCIS) hat die Genossenschaft Migros Ostschweiz in Zusammenarbeit mit GS1 Germany ein Projekt zur Optimierung ihrer Supply Chain Visibility realisiert. Ziel ist die vollständige Transparenz der Lieferkette auf der Basis automatisierter Waren- und Informationsflüsse.

Umfrage: Reinheitsgebot für Bier soll bleiben

85 Prozent der Befragten haben sich in einer aktuellen Forsa-Umfrage dafür ausgesprochen, das Deutsche Reinheitsgebot für Bier beizubehalten. Lediglich acht Prozent wollen, dass bei der Bierherstellung auch andere Zutaten zugelassen werden.

Export von Parmaschinken wächst um zwei Prozent

Die italienischen Hersteller von Parmaschinken haben ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2013 auf 1,5 Mrd. Euro gesteigert. Die Produktion betrug 9 Mio. Parmaschinken. Vor allem der Export hat sich gut entwickelt. Im europäischen Ausland ist Deutschland der größte Absatzmarkt – weltweit die Nummer 2.