News

News

Axel Dahm, Bitburger BraugruppeFoto: Bitburger Braugruppe

Axel Dahm verlässt Bitburger Braugruppe

Der Geschäftsführer Marketing/Vertrieb und Strategie sowie Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, wird das Familienunternehmen im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende verlassen.

Foto: adobeStock/andranik123

Schwarz Gruppe steigert Umsatz

Die Schwarz Gruppe setzt im Geschäftsjahr 2021 den Wachstumskurs über alle Geschäftsfelder hinweg fort: Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um knapp sieben Prozent auf insgesamt 133,6 Milliarden Euro.

Foto: Eric Kemnitz/ Konsum Leipzig

Konsum Leipzig 2021 mit deutlichem Umsatzplus

Konsum Leipzig hat 2021 seinen Umsatz um 7,6 Prozent gesteigert und einen Gesamtumsatz von 170,5 Millionen Euro erzielt. Angesichts von gestörten Lieferketten und hoher Inflation will die Genossenschaft jedoch das Immobiliengeschäft ausbauen.

Foto: Julia Babilon

Das sind die Jubiläums-Sieger beim Deutschen Frucht Preis

25 Jahre Deutscher Frucht Preis - das bedeutet 25 Jahre Arbeit und Erfolg für Frische, Inspiration und neue Ideen in den Obst- und Gemüseabteilungen Deutschlands. Und eine Riesenparty im Roomers in Baden-Baden.

Foto: Reinhard Rosendahl

Obela-Marketing Direktor Christian Exner Arizaga: Angriff auf das Kühlregal

Seit 2020 soll Obela Hummus durch ein eigenes Vertriebs- und Marketingteam in den deutschen LEH gebracht werden. Mit an der Spitze: Christian Exner Arizaga.

Ball wird zum weltweit größten Dosenhersteller

Die US-amerikanische Ball Corporation übernimmt den britischen Getränkedosenhersteller Rexam PLC. Die Wettbewerbshörden haben die Fusion der beiden Verpackungshersteller genehmigt. Damit wird Ball zum weltweit größten Anbieter von Getränkedosen. Ebenfalls abgeschlossen hat Ball den Verkauf von 22 Werken in Europa an die luxemburgische Ardagh Group. Die Veräußerung hatten die Wettbewerbsbehörden zur Auflage für den mehr als 6 Milliarden Euro schweren Deal gemacht.

Nestlé Purina Deutschland baut Führungsetage um

Heinz Schmidt hat zum 1. Juli die Funktion des Sales Director bei Purina übernommen und berichtet als Mitglied der Geschäftsleitung direkt an den Geschäftsführer Hubert Wieser.

Tengelmann-Bilanz durch Kaiser’s getrübt

Die Unternehmensgruppe Tengelmann hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem konsolidierten Nettoumsatz von 8,24 Mrd. Euro abgeschlossen. Das entspricht einer währungsbereinigten Steigerung von 4,5 Prozent zum Vorjahr. Nur das sich "hinziehende Abgabeprozess der Supermarktgeschäfte" hat das Ergebnis getrübt.

Reiner Küster verabschiedet sich bei Lorenz Snack-World

Reiner Küster, seit 2002 bei Lorenz Snack-World, verlässt das Unternehmen zum Jahresende. Der 55-Jährige hatte während seiner erfolgreichen Karriere zahlreiche Führungsaufgaben übernommen und war seit 2011 auch Sprecher der Unternehmensleitung des in Neu-Isenburg angesiedelten Snack Spezialisten.

Rewe plant größten Markt in Rhein-Main-Region

Im Einkaufszentrum Lilien Carré in Wiesbaden soll eines der größten Rewe Center in der Region Rhein-Main entstehen. Der Markt soll über eine Fläche von 3.900 Quadratmetern verfügen. Gerüchte, wonach sogar der größte Rewe-Markt Europas entstehen soll, dementierte das Center Management: „Das zu sagen wäre maßlos übertrieben“, so Robert Klemm, Centermanager des Lilien-Carrés auf Anfrage der RUNDSCHAU. Die Eröffnung soll im Herbst 2017 stattfinden.

Giovanni Berti verlässt Kaufland

Mit Giovanni Berti verliert Kaufland einen seiner renommiertesten Manager. Der 50-Jährige war 22 Jahre lang für Kaufland tätig. Seit 2011 als stellvertretender Geschäftsleitungsvorsitzender Deutschland.

Edeka Nord: Solide Entwicklung

Im Geschäftsjahr 2015 haben die selbstständigen Kaufleute von Edeka Nord eine Umsatzsteigerung von 3,5 Prozent auf vergleichbarer Fläche erzielt. Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 3,0 Prozent auf 2,67 Mrd. Euro. Insgesamt wurden elf Märkte neu eröffnet und zehn Märkte erweitert. Die Gesamt-Verkaufsfläche konnte um 1,0 Prozent auf 771.000 Quadratmeter gesteigert werden.

GfK erwartet leichtes Plus beim Einzelhandelsumsatz

Die Studie "GfK Einzelhandelsumsatz 2016" prognostiziert für die Umsätze ein Volumen von 411,3 Mrd. Euro. Die Marktforscher erwarten, dass der stationäre Handel insgesamt ein leichtes nominales Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert erwarten kann.

Konsum Dresden verdoppelt Invesitionen

Der genossenschaftliche Lebensmittelhändler Konsum Dresden hat seine Entwicklung im Geschäftsjahr 2015 fortgesetzt und das vierte Jahr in Folge einen Jahresüberschuss ausgeweisen. Von dem im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschafteten Ertrag von 658.500 Euro werden 220.200 Euro an die Mitglieder der Genossenschaft ausgeschüttet. Der verbleibende Betrag fließt in die Rücklagen.