News

News

Foto: TRIQBRIQ AG

Edeka baut recycelbaren Supermarkt

In Braunschweig plant Edeka Minden-Hannover 2025 den ersten recyclebaren Supermarkt in Deutschland zu eröffnen. Seine Bauweise beruht auf einem flexiblen Holzbausystem.

Foto: AdobeStock/KJ Photo studie

Studie: Käufer vorsichtig optimistisch

Erstmals seit Beginn der Lebenshaltungskostenkrise scheinen Käufer nach aktueller Studienlage optimistischer gestimmt. Im europäischen Vergleich geht es den deutschen Haushalten besonders gut.

Foto: Essity

Essity: Neuer Vice President Consumer Goods

Essity ernennt Andrea Di Paola als neuen Vice President Consumer Goods in der Region Zentral- und Osteuropa. Er folgt auf Ingolf Braun, der in den Ruhestand geht.

Foto: Christian Bierwagen

Jetzt anmelden: Deutschlands bestes Presseregal 2024

Teilnehmen und die Chance auf eine renommierte Auszeichnung nutzen: Die Anmeldung für den Award Deutschlands bestes Presseregal läuft bis 31. Mai 2024.

Foto: Fuchs Gruppe

Fuchs Gruppe profitiert von Markendifferenzierung und Relaunch

Die Fuchs Gruppe beendet das Geschäftsjahr 2023 mit einem positiven Gruppenergebnis. Das Unternehmen will vor allem in den Ausbau und die Optimierung der Produktionsstätten und -prozesse investieren.

Täuscht Danone Verbraucher mit Activia-Joghurtbechern?

Vier Jahre nach der Einführung von Activia soll sich der Joghurthersteller Danone immer noch nicht an sein Recyclingversprechen halten. Das kritisiert die Deutsche Umwelthilfe (DUH). Demnach bestehen die Joghurtbecher aus dem Biokunststoff Polylactid. Diesen fehle nicht nur ein gesamtökologischer Vorteil im Vergleich zu herkömmlichen Plastikbechern, sondern sie könnten auch nicht recycelt werden.

Lieferstopp: Real einigt sich mit weiteren Herstellern

Der SB-Warenhausbetreiber Real hat sich im Konflikt um die Lieferbedingungen mit Dr. Oetker, Iglo und Haribo geeinigt. Seit zwei Wochen bleiben einige Regale in den bundesweit 300 Real-Häusern leer. Der Grund: Mehrere Unternehmen haben die Lieferung gestoppt, weil sie sich mit Real nicht über die Preise einigen konnten.

Fleischlose Produkte erzielen <br> 98 Mio. Euro Umsatz

Vegetarische und vegane Fleischalternativen haben mit einem Plus von 33 Prozent einen neuen Umsatzrekord erzielt. 98 Mio. Euro setzten die fleischlosen Produkte im vergangenen Jahr im Lebensmittelhandel um, wie der Vegetarierbund Deutschland mitteilt. In den vergangenen fünf Jahren ist der Gesamtumsatz um mehr als das Zweifache gestiegen.

Ernährungsindustrie verbucht Umsatzverlust

Sinkende Absatzmengen, sinkende Absatzpreise: Die Ernährungsbranche hat im Mai mit 13,3 Mrd. Euro Umsatz ein Minus von 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbucht. Dabei sanken sowohl die Absatzpreise im Inland um 2,6 Prozent und im Ausland um 2 Prozent. Die Absatzmenge fiel im Vorjahresvergleich um 3,9 Prozent.

Warsteiner besetzt gleich drei <br> leitende Positionen neu

Die Warsteiner Brauerei besetzt gleich drei leitende Positionen am Standort Warstein neu. Damit will die Brauerei auch im Personalwesen ein positives Zeichen setzen. Für Geschäftsführer Martin Hötzel sind die Neuanstellungen ein wichtiger Schritt in die Zukunft.

Karlsberg baut Marktführerschaft aus

Die Karlsberg Brauerei hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres Umsatzerlöse von 81,5 Millionen Euro erzielt. Wie aus dem Halbjahresbericht 2015 hervorgeht, lag das Halbjahresergebnis der Gesellschaft mit 1,7 Millionen Euro niedriger als im Vorjahr. (2014: 1,8 Millionen Euro).

Einkommenserwartung erreicht Rekordwert

Die Einkommenserwartung hat im Juni den höchsten Stand nach der Wiedervereinigung erreicht, im vergangenen Monat legte sie sogar noch weiter zu. Das geht aus der GfK-Konsumklimastudie hervor. Die Stimmung der Verbraucher hat sich im Juli stabilisiert. Das Konsumklima bleibt gegenüber dem Vormonat unverändert.

Margarine-Streit: Foodwatch droht <br> erneut Niederlage

Foodwatch droht im Streit um die Margarine „Becel pro.activ“ die nächste Niederlage. Die Organisation wirft dem Konzern vor, mögliche Nebenwirkungen der cholesterinsenkenden Margarine „Becel pro.activ“ zu verschleiern. Am Dienstag ging der Streit in die zweite Instanz vor dem Oberlandesgericht Hamburg.

Initiative Tierwohl: Erstaudit erfolgreich abgeschlossen

Bislang wurden im Rahmen des Erstaudits der Initiative Tierwohl 2.121 Standorte kontrolliert. In 1.996 Fällen haben die Schweinehalter die angegebenen Kriterien erfüllt und das Audit bestanden. Dies entspricht einer Quote von 94 Prozent. „Das zeigt uns, dass Landwirte dem Tierwohl eine große Bedeutung zu messen“, so Dr. Alexander Hinrichs, Geschäftsführer der Initiative Tierwohl.

Mehr Artikel laden

Seite 430 von 596